Sprechzeiten

Mo., Di., Mi. + Do.
08:00 - 12:00 Uhr
sowie 15:00 - 18:30 Uhr
(außer Mittwoch)
Fr. 08:00 - 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Praxisadresse

Gynäkologische Gemeinschaftspraxis
am Kielortplatz Norderstedt


Dr. med. Maria E. Westerhoff
Dr. med. Monika Lock
Dr. med. C. Kratz

Fachärzte für Frauenheilkunde
und Geburtshilfe


Am Kielortplatz 126
22850 Norderstedt
Tel. 040 - 529 11 11

Anfahrt »

Unser Leistungsspektrum

Liebe Patientinnen,

unser Leistungsspektrum umfasst sämtliche Bereiche der Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Sollten Sie Fragen haben oder eine individuelle Beratung wünschen, sprechen Sie uns bitte an oder vereinbaren Sie einen Termin.

Ihr Praxisteam
Dr. med. M. Westerhoff, Dr. med. M. Lock, Dr. med. C. Kratz
Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
in Norderstedt

 

Allgemeine Krebsvorsorge

Gerade im gynäkologischen Bereich bestehen bei früher Feststellung einer Krebserkrankung sehr gute Heilungschancen, weshalb in Ihrem eigenen Interesse eine regelmäßige Krebsvorsorgeuntersuchung durchgeführt werden sollte.

 

Moderne Krebsvorsorge - ein Plus an Sicherheit

Zusätzliche Untersuchungen erhöhen Ihre Sicherheit über den Rahmen der gesetzlich festgeschriebenen Früherkennung hinaus. Auf Ihren Wunsch führen wir diese Untersuchungen durch.

Die nachfolgenden Untersuchungen sind Leistungen, die privat nach der GOÄGOÄ = Gebührenordnung für Ärzte – Berechnung der ärztlichen Leistungen nach genau definierten Vorgaben in Rechnung gestellt werden. Bitte sprechen Sie uns auf die zusätzlichen Untersuchungen an. Wir beraten Sie gerne entsprechend Ihrer individuellen Situation.

 

Brustkrebs - Vorsorge ist sinnvoll

 

Brustkrebs ist in Deutschland die mit Abstand häufigste Krebserkrankung der Frau. Bei Früherkennung bestehen sehr gute Heilungschancen.

 

Betreuung bei schwerwiegenden Erkrankungen

Insbesondere nach einer Krebserkrankung ist eine individuelle nach modernen Leitlinien ausgerichtete Betreung anzustreben.

 

Schwangerschaft - ein neues Leben entsteht

Eine Schwangerschaft ist eine ganz aussergewöhnlich intensive Zeit und Erfahrung für Frauen.
Wir freuen uns als Frauenärzte darüber, dass die Schwangerenvorsorge einen Großteil unserer Tätigkeit ausmacht.

 

Die Mutterschaftsvorsorge

Die Zeit der Schwangerschaft ist eine spannende und erwartungsvolle Zeit mit viel Freude und intensiven Erfahrungen. Zu diesem ganz besonderen Ereignis Ihres Lebens fragen Sie auch: „Was kann ich tun, damit mein Kind gesund zur Welt kommt?“
Es kommen viele neue Dinge auf Sie zu, und es stellen sich viele Fragen zu der Entwicklung Ihres Kindes. Mit dieser Information möchten wir Ihnen wissenswerte Erklärungen und praktische Hinweide in die Hand geben, die Sie über den Ablauf Ihrer Schwangerschaftsbetreuung in unserer Praxis aufklären.

 

Erweitertes Spektrum von Zusatzleistungen –
für eine optimierte Schwangerschaftsbetreuung

Sie möchten wissen, ob Ihr Kind gesund zur Welt kommt. Dafür gibt es verschiedene Untersuchungsmethoden. Während der gesamten Schwangerschaft bietet der Ultraschall die Basis für die Erkennung von Krankheiten des ungeborenen Kindes. Der Ultraschall ist ohne gesundheitliches Risiko für Mutter und Kind. Die Untersuchung wird bei uns von  qualifizierten Ärzten durchgeführt.

 

Welche Ernährung ist sinnvoll und ist Sport gefährlich?

Essen für zwei? Am Anfang kommt die Schwangere mit der normalen Nahrungsmenge aus. Nach dem 3. Schwangerschaftsmonat sollte die Kalorienmenge um 200-300 kcal ansteigen, das heißt von ca. 2100 kcal auf ca. 2400 kcal in der 2. Schwangerschaftshälfte. Im schwangeren Bauch ist weniger Platz, deshalb ist es besser, mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag zu verteilen, als drei große Hauptmahlzeiten zu sich zu nehmen.

 

Wir  bieten eine umfassende Betreuung bei speziellen gynäkologischen Erkrankungen, unter Einbeziehung spezialisierter Fachkliniken der Umgebung.

 

endlich ein Kind

 Viele Frauen glauben, nach dem Absetzen der Pille oder anderer Verhütungsmethoden würde sich  die gewünschte Schwangerschaft bald einstellen. Doch oftmals passiert innerhalb des ersten Jahres erst einmal gar nichts.

Dies ist kein Grund zur Beunruhigung - erst wenn nach zwei Jahren mit regelmäßigem Geschlechtsverkehr keine Empfängnis stattgefunden hat, leidet das Paar nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an einer „sterilen Partnerschaft".

 

Individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Kontrazeption – damit Sie sich wohlfühlen.

Die Möglichkeiten der Verhütung sind so individuell wie Sie selbst. In einem persönlichen Beratungsgespräch finden wir gemeinsam die für Sie geeignete Methode.
Im Folgenden finden Sie einen Auszug der Möglichkeiten und der verschiedenen Verhütungsmittel.

 

Teenager - eine Zeit der Entwicklung

In der Regel findet beim ersten Besuch beim Frauenarzt nur ein persönliches Gespräch und eine Beratung statt. Eine gynäkologische Untersuchung führen wir meistens in Absprache mit den jungen Frauen erst viel später durch.

 

Impfungen - Vorbeugen statt krank werden

Regelmäßiges Auffrischen des Impfschutzes ist lebenswichtig.
Wir überprüfen Ihren Impfschutz nach Vorlage des Impfausweises und bieten Ihnen Grund-, Nachhol- bzw. Auffrischimpfungen in unserer Praxis an.

 

Die Wechseljahre – das Leben im Wandel

Wie der Name sagt, bedeutet das Klimakterium oder auch die sogenannte Menopause einen Wechsel im weiblichen Körper und im Leben einer Frau.

Das Klimakterium ist genauso wie die Pubertät ein völlig natürlicher Abschnitt und ist nicht als Krankheit zu definieren. Der Übergang in die Menopause findet bei manchen Frauen bereits mit Anfang 40, bei anderen erst ab Mitte 50 statt.